Aktuelles aus der Kanzlei

18/10/2014
KSL3 Steuerberater startet zweite Ausstellungsreihe mit Bildern von Anastassia Skopp

Im Oktober 2014 hat nun die 2. Ausstellungsreihe begonnen. Diesmal mit Werken von Anastassia Skopp. Noch bis Dezember 2014 können ihre Bilder in unseren Kanzlei-Räumen betrachtet und bewundert werden.

Ein paar Daten und Worte zur Künstlerin selbst:

  • 1977 in Saransk (Russland) geboren lebt und arbeitet als die freischaffende Künstlerin in Bottrop
  • 1985 Besuch der Kunstschule
  • 1988 bis 1992 Kunstcollege (Grafik, Komposition, Kunst-Geschichte) mit Abschluss im Fach Malerei. Die Werke der Künstlerin wurden in zahlreichen Ausstellungen  präsentiert.
  • 1999 bis 2001 Methodikerin an der Universität
  • 2005 - Vertrag mit der Kölner Kunstgalerie Canvasa

Bunt ist Anastassias Lieblingsfarbe. Sie nutzt die abstrakte Kunst mit Acrylfarben, um dem Betrachter Augenblicke ihres Lebens nahezubringen. Indem sie mit Einsatz aller Sinne malt und in ihre Bilder figurative Elemente einfügt, die oft eine erzählende Komponente in die Bildaussage bringen, lassen ihre Werke Gefühle wie Liebe, Glück, Sehnsucht und Erotik erkennen. Rosen-Metapher für Erotik sind oft Bestandteil ihrer Bilder und fügen sich stilvoll in das Gesamtbild ein. Mitunter lassen sich Schriftzüge, weich geschwungen, finden, deren Sinn jedoch nicht lesbar ist und somit dem Betrachter Raum für Fantasie lässt, um eigene Emotionen zu formulieren.

Manche Werke lassen Anastassias humoristische Ader erkennen. Details, die in ihren teilweise sehr farbenfrohen Werken verborgen sind, werden, einmal gefunden, schmunzelnd zur Kenntnis genommen. Sie ist eine facettenreiche Künstlerin, die in der Lage ist ihre positive Grundstimmung und ihre positive  Lebenseinstellung, durch ihre Malerei, auf andere zu übertragen. Als weitere Ausdrucksform nutzt sie die karikative Form der Malerei, um Dinge durch Konzentration auf das Wesentliche auf den Punkt zu bringen. Sie verbindet ihr Talent Malerei mit ihrer Gabe humoristisch das darzustellen, was Vorurteil ist oder auch was beobachtet wird. So reduziert sie z.B. nackte Frauen auf …die wesentliche Dinge…

Ihre Werke zeichnen sich durch die vielfältigen Ausdrucksformen aus. Durch übereinander aufgetragene Farbschichten in kräftigen expressiven Farben und die Verwendung unterschiedlicher Materialien, Auftrags- und Strukturtechniken versuchen ihre Bilder den Betrachter zu verzaubern, Lebensfreude und Energie zu übermitteln.